Spielberichte C Juniorinnen
Spielberichte C Juniorinnen Saison 2015/2016

Der heilige Rasen des FC Geretsried am Forst


Juniorinnen Hallenturniere des FSV Höhenrain am 28. Februar 2016
Beim Hallenturnier in Höhenrain konnten gleich beide Mädchenmannschaften des FC Geretsried antreten. Die D-Mädels taten sich am Vormittag zunächst schwer
ihren Spielrhythmus zu finden und mussten in der Vorrunde zwei deutliche Niederlagen einstecken. Lediglich im Spiel gegen die 2. Mannschaft des Gastgebers war
das Team deutlich überlegen, konnte aber mehrere klare Chancen nicht in Tore umsetzen und musste sich mit einem 0:0 begnügen. Im Spiel um Platz 7 unterlag
die Mannschaft nach spielerischer Steigerung und gutem kämpferischen Einsatz unglücklich mit 0:2. Spaß hat es aber trotzdem allen gemacht. Turniersieger wurde
der Gastgeber aus Höhenrain.
Es spielten: Sarah A., Carina N., Verena G., Julia Z., Emilia H., Gina G., Diana T.

Am Nachmittag erwischten die C-Mädchen in einer starke Vorrundengruppe zunächst einen guten Start mit einem 1:1 gegen Sachsenkam. Die beiden anderen
Vorrundenspiele gingen verloren, wobei man im Match gegen die Gastgeberinnen spielerisch eine durchaus sehenswerte Leistung bot und erst kurz vor dem
Schlusspfiff das verdiente Unentschieden durch einen gegnerischen Konter zum 1:2 aus der Hand gab. Das letzte Spiel war dann eine tolle Vorstellung der FC-Mädels,
in dem die SG Egling/Deining mit 4:0 besiegt werden konnte.
Über den Turniersieg konnte sich der FC Puchheim freuen.
Die Tore für den FC Geretsried erzielten: Franzi D. (4), Isabell K. (1) und Diana T. (1).
Es spielten: Luca K., Vanessa O., Isabell K., Franzi D., Julia G., Sarah A., Diana T., Pia E.

Ein Dank an den Veranstalter FSV Höhenrain!
Ohne sie geht hinten gar nichts - Unsere Torhüterin Luca sowie Abwehrchefin Vanessa



Juniorinnen Hallenturnier in Ottobrunn am 19. März 2016
Einen guten Turnierauftakt erwischten die C-Juniorinnen beim letzten Hallenturnier der Saison in Ottobrunn, der Gastgeber wurde mit 4:0 abgefertigt.
Auch in der 2. Partie gegen Hohenbrunn waren die FC-Mädels überlegen, mussten sich jedoch mit einem 1:1 Unentschieden begnügen.
Bei den folgenden Spielen machte sich immer stärker die fehlende Wechselmöglichkeit bemerkbar. Einem 0:2 gegen Haar (Turnier-2.)  folgte eine deutliche 0:5 Niederlage
gegen die überlegenen Turniersieger aus Pullach. Auch im vorletzten Match ging man leer aus, die Begegnung endete unglücklich 0:1.
Im abschließenden Spiel gegen Bajuwaren München war trotzdem noch der Sprung auf Platz 4 möglich. Bis zur letzten Minute sah es auch noch gut aus, jedoch mit
dem 1:1 Ausgleich kurz vor dem Abpfiff rutschten die tapferen C-Mädels leider auf Platz 6 zurück.

Fazit: zu fünft schmerzt jeder Meter in der Halle immer mehr, dennoch haben sich Luca K., Julia G., Franzi D., Diana T. sowie eine Gastspielerin so teuer wie möglich verkauft!






Unsere Torschützen vom Dienst Julia, Diana und Franzi
15. April 2016: FC Aich - FC Geretsried 5:3 (2:1)
„Gutes Spiel trotz Niederlage“
Zum Rückrundenstart traten die FCG-Mädels beim Tabellenzweiten FC  Aich an. Erwartungsgemäß setzten die spielstarken Gastgeberinnen unsere Mannschaft von Beginn
an unter Druck. Mit Geschick und etwas Glück konnte bis Mitte der 1. Halbzeit das Unentschieden gehalten werden. Nach dem 0:1 - Rückstand verstärkte der FCG das Spiel
nach vorn und konnte nach Ballgewinnen im Mittelfeld den einen oder anderen Konter starten. Einen dieser Gegenstöße konnte Franzi erfolgreich zum Ausgleich vollenden.
Kurz vor der Pause musste man leider das 1:2 hinnehmen. Der 2. Spielabschnitt begann nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr mit einem weiteren Gegentor.
Jetzt folgte allerdings ein offener Schlagabtausch, in dessen Verlauf sich beide Mannschaften nichts schenkten.
Julia G. konnte zwischenzeitlich durch schnelle Tempogegenstöße zweimal verkürzen. Mit zunehmender Spieldauer auf dem aufgeweichten Rasen merkte man einigen
unserer Spielerinnen Konditionsdefizite nach der langen Winterpause an. Diese wurden aber größtenteils durch Kampfgeist und Einsatzwillen kompensiert.
Alle Mädels rackerten bis zum Umfallen und „humpelten“ am  Ende mit erhobenen Hauptes vom Platz.
Unterm Strich zeigte die gesamte Mannschaft eine sehr ansprechende Leistung, welche Selbstvertrauen für die kommenden Spiele geben sollte. 

Es spielten: Luca K. (Tor); Vanessa O., Julia Z., Sarah A., Julia G., Diana T., Gina G., Isabel K., Franziska D.
24. April 2016: FC Geretsried - TSV Peiting 4:1 (1:1)
„Verdienter Sieg im Schneegestöber“
Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt und eine geschlossene Schneedecke - eigentlich die optimalen Bedingungen für eine Schneeballschlacht. Das war die Ausgangslage am Sonntagmorgen beim Heimspiel des FC Geretsried gegen den TSV Peiting. Auf dem ungewohnten Terrain waren unsere Mädels von Beginn an hellwach und gingen bereits in der 1. Minute in Führung als Franzi im Durcheinander des gegnerischen Strafraums am schnellstens reagierte und den Ball über die Torlinie drückte. Danach entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, in welchem sich aufgrund des schneebedeckten Bodens kaum echte Torchancen ergaben. Eine dieser wenigen Chancen nutzten allerdings die Gäste zum  Ausgleich, und so ging es dann auch in die Halbzeitpause.  Mit dem Seitenwechsel schmolz der Schnee dahin und die Platzverhältnisse besserten sich. Nachdem zunächst die Gäste Ihre Angriffsbemühungen zu Beginn der 2. Halbzeit verstärkten, konnten sich die FCG-Mädels im weiteren Spielverlauf immer mehr in Szene setzen. Bereits im Mittelfeld wurden die gegnerischen Angriffe abgeblockt, nach vorn wurde schön kombiniert und endlich ergaben sich auch vermehrt Torchancen für unsere Mannschaft. Einer dieser gelungenen Spielzüge führte dann zum hochverdienten 2:1 -Führungstreffer durch Isabell. Die Peitinger Mädels stemmten sich gegen die drohende Niederlage und warfen jetzt alles nach vorn. Das öffnete dem FCG Räume zum Kontern, die durch schnelles Umschaltspiel auch 2 mal „eiskalt“ durch Franzi zum 4:1 genutzt wurden. Den Schlusspunkt dieser bemerkenswerten Partie setzte wiederum das Wetter mit einem heftigen Graupelschauer, der den Platz innerhalb weniger Minuten erneut in winterliches Weiß tauchte. 

Die FCG-Spielerinnen haben auch heute gezeigt, dass sie sich sowohl individuell als auch als Mannschaft weiterentwickelt haben.  Macht weiter so! 

Es spielten: Luca K. (Tor); Vanessa O., Pia E., Sarah A., Emilia H., Diana T., Gina G., Isabell K., Franziska D.
28. April 2016: SV Münsing-Ammerland - FC Geretsried 4:0 (2:0)
Von Verletzungssorgen geplagt und durch Erkrankung einiger Spielerinnen dezimiert, traten die FCG-Mädels am Donnerstagabend in Münsing an. Bis weit in die 1. Spielhälfte hielten unsere Spielerinnen gut mit und kassierten erst gegen dessen Ende zwei Gegentore. Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel verbissener geführt. Sowohl Isabell als auch Gina konnten nach vorne jetzt mehr Akzente setzen. Die größte Chance jedoch hatte Diana, die einen Abpraller der gegnerischen Torhüterin aber knapp über das Gehäuse setzte. Eine sehr gute Leistung bot auch unsere Abwehrchefin Vanessa, die in brenzligen Situationen kühlen Kopf bewahrte und mit Pia und Sarah an ihrer Seite Schlimmeres verhinderte.

Es spielten: Luca K., Vanessa O., Pia E., Sarah A., Franzi D., Gina G., Diana T., Isabell K.
01. Mai 2016: Rot-Weiß Überacker - FC Geretsried 3:5 (2:3)
„Verdienter Sieg nach hartem Kampf“
Die körperlich überlegenen Gastgeberinnen begannen druckvoll und nutzten gleich die erste Torchance zur Führung. Unbeeindruckt davon erzeilte unser Team durch Franzi postwendend den Ausgleich. Nun entwickelte sich ein hart umkämpftes Spiel, in welchem die FCG-Mädels nach schönem Kombinationsspiel das 2:1 durch Emilia markierten. Überacker verstärkte jetzt seine Angriffsbemühungen und schlug zurück. Nach dem Seitenwechsel versuchte der Gegner mit aller Macht das Spiel zu drehen, doch die Abwehr stellte sich immer besser auf dessen Angriffsattacken ein. Unsere Mannschaft verlegte sich auf schnelles Konterspiel und war noch zweimal durch Franzi und Vanessa erfolgreich. Der Gegentreffer zum 3:5 war nur noch Ergebniskosmetik. Der FC Geretsried rückt nach diesem Sieg auf Platz 5 der Tabelle vor.

Es spielten: Luca K., Emilia H., Pia E., Vanessa O., Franziska D., Diana T., Gina G.
09. Mai 2016: FC Geretsried - SV Sentilo-Blumenau 1:3 (1:2)
Bei idealen äußeren Bedingungen ging es am vorletzten Montag gegen den Tabellennachbarn aus Blumenau. Während die Gäste gleich hellwach durchstarteten, benötigten die FC-Mädels eine Weile um ins Spiel zu finden. Folglich gingen die Blumenauer Juniorinnen auch bald in Führung und konnten diese zur Mitte der ersten Halbzeit auf 0-2 ausbauen. Nun erspielten sich auch Franzi, Diana und Isi die ein oder andere Möglichkeit, während sich die Abwehr um Keeperin Luca auf die läuferisch und balltechnisch reifen Gästestürmerinnen eingestellt hatte. Als auch noch ein Weitschuss von Vanessa durchaus etwas glücklich den Weg ins Gästetor fand, keimte Hoffnung bei den FC-Spielerinnen und -Anhängern auf. Diese wurde jedoch kurz nach der Pause gedämpft, die Gäste nutzten eine Unentschlossenheit der Geretsriederinnen eiskalt aus. Im weiteren Spielverlauf gab es Chancen auf beiden Seiten, letztlich blieb es beim verdienten 3-1 Sieg der Blumenauer Mädels.

Es spielten: Luca K. (Tor),  Diana T., Franzi D., Julia G., Pia E., Julia Z., Isi K., Vanessa O., Gina G., Sarah A.;
30. Mai 2016: SG SpFrd. Egling/SC Deining - FC Geretsried 4:8 (2:3)
„Torflut im Dauerregen“
Nach forschem Beginn und einer schnellen 2:0-Führung auf dem aufgeweichten Platz sah es zunächst nach einer leicht zu lösenden Aufgabe für die FCG-Mädels aus. Leider überließ man den Gastgeberinnen im weiteren Spielverlauf die Initiative und leistete sich einige Nachlässigkeiten im Zweikampfverhalten, die zum zwischenzeitlichen Ausgleich führten. Durch eine schöne Einzelleistung konnte Franzi kurz vor der Pause die erneute Führung erzielen. Nach dem Seitenwechsel verloren unser Mädels eine Zeit lang völlig den Spielfaden und die Partie stand auf der Kippe. Sehenswert war zu diesem Zeitpunkt ein direkt verwandelter Eckstoß durch Julia G. zur 4:3-Führung, die allerdings postwendend durch die Hausherrinnen ausgeglichen wurde. Mit Beginn der Schlussviertelstunde legten unsere Spielerinnen dann doch noch eine Schippe drauf und gingen endlich aggressiver in die Zweikämpfe. Die Abwehr stand jetzt sicherer und nach vorn wurden einige schön durchdachte Spielzüge gezeigt. Julia Z. brachte unsere Mannschaft mit Ihrem ersten Saisontor auf die Siegerstraße. Diana und Franzi legten noch drei Tore zum 8:4-Endstand nach.

Fazit: ein schwer erkämpfter Sieg, der durch eine geschlossene Mannschaftsleistung erreicht wurde!

Es spielten: Luca K., Julia G., Vanessa O., Julia Z., Franziska D., Diana T., Sarah A., Gina G., Emilia H.
09. Juni 2016: ISSC Buchhof Starnberg - FC Geretsried 1:1 (0:0)
Zum letzten Punktspiel der Saison musste der FC Geretsried in Starnberg beim ISSC Buchhof auflaufen. Mal wieder in Minimalbesetzung antretend, hatten unsere Mädels keinen leichten Stand gegen einen gleichwertigen Gegner. In der ersten Hälfte bestimmten die Abwehrreihen das Geschehen auf dem Platz. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Nach dem Seitenwechsel hatten unsere Spielerinnen zunächst mehr vom Spiel und versuchten mit Schüssen aus der zweiten Reihe zum Torerfolg zu kommen. Nachdem Julia G. zweimal knapp an der „Höhe“ des gegnerischen Gehäuses gescheitert war, nahm Franzi in der 45. Minute genau Maß und  zirkelte den Ball von der Strafraumgrenze zum umjubelten 1:0 in den rechten Torwinkel. In der Folge erhöhten die Gastgeberinnen den Druck und erarbeiteten sich Torchancen. Jetzt konnte sich auch unsere Torhüterin Luca mit einigen tollen Paraden auszeichnen. Nach vorn versuchten jetzt Vanessa und Diana mit einigen Sturmläufen Entlastung zu schaffen und in der Abwehr wurde mit Glück und Geschick verteidigt. In der letzten Spielminute kamen die Buchhoferinnen durch ein klares Abseitstor doch noch zum Ausgleich. Proteste von Spielerinnen und Trainern hatten keinen Erfolg - aber so ist nun mal Fußball!

Es spielten: Luca K., Vanessa O., Sarah A., Julia G., Franzi D., Emilia H., Diana T.

Rückblickend können Spielerinnen und Trainer mit dem Saisonverlauf zufrieden sein. Mit dem 5. Tabellenplatz in der Schlusstabelle hatte zum Saisonstart wohl keiner gerechnet. Alle Mädchen haben sich sowohl kämpferisch als auch spielerisch gesteigert. Gratulation an Franzi D., die nicht nur alle Spiele bestritt sondern sich mit 23 Toren auch die Torjägerkrone holte. Ein großer Dank geht an die Eltern und Großeltern, die die Mannschaft bei allen Spielen tatkräftig unterstützt haben.