Spielberichte Herren 1. Mannschaft
Spielberichte 1. Mannschaft Saison 2015/2016
Der heilige Rasen des FC Geretsried am Forst


Herrenmannschaften Hallenturnier "Fair Play 2016" des FC Geretsried am 09. Januar 2016
„FC Geretsried gewinnt eigenes Hallenturnier zum ersten Mal“
Wieder einmal war das Turnier des FC Geretsried ein Erfolg. Alle Mannschaften die mitspielten waren begeistert von der Atmosphäre und Fairness aller Akteure.
300 Zuschauer sahen technische Kabinett-Stückchen und viele schöne Tore.
Dass der FC Geretsried im Finale gegen die Sportfreunde Bichl gewann, war für die Forstkicker ein schönes Highlight. Alle Spieler die am Start waren zeigten gute Leistungen.
Bester FC Spieler in diesem Turnier war der überragende Torwart Günther Mayer.
Der FC Geretsried bedankt sich bei allen angetretenen Teams, den zahlreichen Fans sowie allen Helfern die mitgeholfen haben dass diese Veranstaltung so positiv ausfiel!
1. Vorstand Robert Uchtdorf war sehr beeindruckt über die Leistung der 1. Mannschaft und den Zusammenhalt am Turnierwochenende!

Der FC Geretsried II erreichte den 9. Tabellenplatz.

FC Siegerteam:
Günther Mayer, Alexander Gigl, Kevin Riebes, Patrick Scheichenost, Fabian Weichelt, Sepp Pfadisch, Thomas Weile, Thomas Scheichenost, Marco Coban und
David Uglik sowie Trainer Gerhard Keilwerth

Finale:
FC Geretsried I - SF Bichl 2:2 (4:3) nach 9 Meterschießen

Kleines Finale:
Rot-Weiß Bad Tölz I - Olympic Geretsried 3:1

Die teilnehmenden Teams waren:
SV Eurasburg, Olympic Geretsried, FF Geretsried II, FF Geretsried III, SF Bichl, Rot-Weiß Bad Tölz I, Rot-Weiß Bad Tölz II, TSV Königsdorf, FC Weidach I, FC Weidach II,
FC Geretsried I und FC Geretsried II
Turniersieg FC Geretsried  09.01.2016
Hallenturnier der Fußball-Freunde am 23. Januar 2016
„Ordentliche Leistung der FC-Kicker“
Beim diesjährigen Hallenturnier der Fußballfreunde erreichten die FC Kicker den 5. Platz.
Gegen den Kreisligisten DJK Waldram (0:2) und die Mannschaft vom Turniersieger FFG I (2:2) war man in vielen Situationen gleichwertig, doch das Glück fehlte.
Die Forstkicker gewannen gegen Olympic Geretsried (2:0), SV Münsing (7:0), Rot-Weiß Bad Tölz (5:0). In diesen Partien zauberten die FC Kicker und boten
starke Leistungen.
Der Höhepunkt war der Fallrückzieher von Pfadisch Sepp, der alle Zuschauer mit dieser Aktion begeisterte.
In der Partie gegen SV Arget (0:1) war man besser, doch leider war der Schiedsrichter mit seinen Entscheidungen nicht auf der Seite des FC Geretsried.
Im letzten Spiel gegen FFG II (0:2) verlor man verdient.
Im Großen und Ganzen war das eine ordentliche Leistung des FC Geretsried.
Fazit: Wenn die Einstellung stimmt, kann man gegen höher klassige Mannschaften mithalten, das ist sehr positiv, urteilte Trainer Gerhard Keilwerth.
Ein Lob an Torwart Patrick Scheichenost, der kurzfristig für den Torwart Günther Mayer einsprang.

Die FC Torschützen:
Pfadisch Sepp (6 Tore), Bene Uchtdorf und Syle Gashi je (4 Tore), Riebes Kevin (2 Tore), Scheichenost Thomas und Andi Nadler je (1 Tor)

Das FC Team:
Thomas und Patrick Scheichenost, Alex Gigl, Syle Gashi, Kevin Riebes, Sepp Pfadisch, Bene Uchtdorf sowie Andi Nadler.

Der FC Geretsried bedankt sich für die Einladung und wünscht allen anwesenden Mannschaften alles Gute für die Rückrunde.

Beste FC Spieler: Uchtdorf Bene sowie Pfadisch Sepp

Platzierungen:
1. FF Geretsried I, 2. DJK Waldram, 3. SV Arget, 4. FF Geretsried II, 5. FC Geretsried, 6. Rot-Weiß Bad Tölz, 7. SV Münsing, 8. FF Geretsried III, 9. Olympic Geretsried
14. Februar 2016: FC Geretsried - SC Reichersbeuern 2:3 (1:0)
„Gute Trainingseinheit“
Im ersten Vorbereitungsspiel verloren die Kicker vom Forst 2:3 gegen die kämpferisch starken Fußballer aus Reichersbeuern.
Das Ergebnis ist zweitrangig. Wichtig war, dass sich alle Spieler bemühten und ordentlich präsentierten.
Spielzüge und andere technisch-taktischen Vorgaben sind natürlich noch nicht so wie man sich das wünscht!

Torschützen für den FC Geretsried waren Patrick Scheichenost (Weitschuss) und Josef Pfadisch nach super Pass von Neuzugang Eduard Morina.
Ein Dank an die Spieler der 2. Mannschaft, die ausgeholfen haben.

Am Samstag den 20. Februar 2016 um 14.00 Uhr spielt der FC Geretsried gegen SV Eurasburg auf dem Kunstrasenplatz des TuS Geretsried.
Da werden die Spieler des FC Geretsried die Möglichkeit haben die Vorgaben besser umzusetzen!
21. Februar 2016: FC Geretsried - SV Eurasburg II 12:2 (3:1)
„Klasse Vorstellung des FC Geretsried“
Besser spielen geht fast nicht, so beurteilte Trainer Gerhard Keilwerth die Leistung seiner Spieler gegen die zweite Mannschaft des SV Eurasburg.
Von der ersten Minute an spielten die Forstkicker mit Leidenschaft. Schöne Kombinationen sowie viele Tore zeigten die Spieler ihren Fans.
Das war heute eine fantastische Leistung. Der Grund dafür ist die sehr gute Trainingsbeteiligung sowie die Qualität der Mannschaft.
Drei Trainingseinheiten sind für einen B-Klassen Verein viel und wenn dann 15 - 25 Spieler an diesen Einheiten teilnehmen, ist das der Schlüssel zum Erfolg!

Torschützen des FC Geretsried: Patrick Scheichenost 3 Tore, Max und Bene Uchtdorf je 2 Tore und jeweils ein Tor von Thomas Scheichenost, Syle Gashi, Dave Uglik,
Sepp Pfadisch und Andi Nadler
„Man of the Match“: Bene Uchtdorf

Das nächste Stadtderby steht bevor.
Am Sonntag den 28. Februar 2016 um 18.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz des TuS Geretsried spielt der FC Geretsried gegen die Kicker vom FF Geretsried.
Beide Vereine hoffen, dass viele Zuschauer dieses Stadtderby besuchen werden!
28. Februar 2016: FC Geretsried - FF Geretsried II 2:3 (1:2)
„Guter Test, trotz Niederlage“
17 Spieler wurden in dieser Partie eingesetzt. Wichtig war nicht das Ergebnis, sondern dass jeder Spieler seine Spielzeit bekam.
Leider hat sich in der zweiten Halbzeit Torwart Chris Nowok schwer verletzt und musste ins Krankenhaus. Feldspieler Dominik Uchtdorf musste daraufhin ins Tor und
machte seine Sache sehr gut. Trainer Gerhard Keilwerth war mit dem Einsatz jedes Spielers zufrieden, jedoch nicht mit der Passgenauigkeit!
Zu viele Pässe wurden leichtsinnig zum Gegner gespielt. Die Tore für den FC Geretsried erzielten wieder einmal Neuzugang David Uglik sowie Alexander Gigl.
Leider hatten die Forst-Kicker auch Pech im Abschluss. 4 mal traf man nur das Aluminium. Trainer Keilwerth ist sehr zufrieden mit der Trainingsbeteiligung und hofft dass
weiter so Gas gegeben wird!







Fazit: Bei diesem Test wurden zu viele Spieler eingesetzt, dadurch kam wenig Spielfluss zustande. Trainer Keilwerth: auch diese Niederlage bringt uns weiter!

Zuschauer: 50

Gut in Form: Neuzugang Eduard Morina und Alexander Gigl
Christoph Nowok verletzte sich schwer
20. März 2016: TSV Otterfing II - FC Geretsried 2:1 (1:0)
„Schwache Leistung der Forst Kicker“
Zum Rückrundenstart mussten die Kicker vom FC Geretsried zum TSV Otterfing. Leider sahen die FC Fans, besonders in der ersten Halbzeit, eine desolate Leistung.
Fast alle Spieler spielten unter ihren Möglichkeiten. Die Heimmannschaft ging durch einen Handelfmeter in Führung. Kurz nach der Halbzeitpause spielte man besser,
doch ein individueller Fehler brachte die Otterfinger weiter mit 2:0 in Führung. Erst danach spielte man druckvoller. Dominik Bingold erzielte durch ein schönen
Kopfball den Anschlusstreffer. Die Forstkicker spielten nur auf die Hälfte der Heimmannschaft, doch 2 Pfostentreffer sowie viel Unvermögen einiger Akteure waren der
Grund warum man nicht mit einem Punktgewinn nach Geretsried zurück reiste.

Fazit: Zu viel Unruhe im Kader ist sicherlich der Hauptgrund dass viele Spieler verunsichert sind.
Die Vorgabe für das nächste Spiel: Besser und konzentrierter in das Spiel gehen und die persönlichen Fehler abstellen!

Zuschauer: 30

Gut in Form: Dominik Bingold und Alexander Gigl
10. April 2016: FC Geretsried - FC Weidach 4:2 (1:1)
„Klasse rassiges Derby vor vielen Zuschauern“
In einer schwierigen Zeit hat der FC Geretsried einen wichtigen Sieg errungen. Zugegeben spielten die Weidacher sehr leidenschaftlich, doch gegen die Qualität der
pfeilschnellen Spieler vom Forst konnten die Gäste nicht viel entgegen bringen!
Ein Lob an alle Spieler, die für den Forst Club im Kader standen. Trainer Gerhard Keilwerth war es wichtig zu gewinnen - egal wie.
Die nächsten Spiele beim Titel-Aspiranten TSV Hofolding (Donnerstagabend 19.30 Uhr) und TSV Wolfratshausen sind richtungsweisend!

Torschützen für den FC Geretsried waren Uchtdorf Benedikt 2 Tore sowie Uchtdorf Sebastian und Nadler Andi jeweils per Strafstoß

Beste Spieler des FC Geretsried: Verteidiger Uchtdorf Sebastian und Smiatek Adrian. Beide Spieler wirkten schnell, flexibel und immer sehr konzentriert, sowie
Sturmtank Pfadisch Sepp - fantastisch wie er seine Mitspieler ins Spiel brachte!

Zuschauer: 110

Der FC Geretsried bedankt sich bei allen Zuschauern. Besonders freute man sich, dass der Ex -Kapitän und Trainer Vogt Andi den Weg zum Forst fand!
14. April 2016: TSV Hofolding - FC Geretsried 2:2 (0:0)
„Fabian Weichelt`s Traumtor macht alle FC Fans glücklich“
Der FC kommt langsam wieder in die richtige Spur. Beim Tabellenführer einen Punkt an den Forst mitzunehmen ist eine tolle Sache!
Die Spieler vom Forst spielten nicht gut, doch sehr organisiert. Torjäger Sepp Pfadisch hätte nach einer Traumflanke vom besten FC Spieler Fabian Weichelt
seinen Kopfball im Hofoldinger Kasten unterbringen können, doch leider fehlt ihm momentan das Glück. Die Hofoldinger hatten aber auch zwei riesen Chancen,
doch Torwart Thomas Schwabl parierte zweimal sehr gut. In der Halbzeitpause ging das Flutlicht aus und so mussten alle Akteure 30 Minuten warten bis es weiter ging.
Im zweiten Spielabschnitt gelangen dem Tabellenführer dann 2 Tore. Das Spiel schien verloren zu gehen, doch die FC Kicker kämpften und Patrick Scheichenost
gelang der Anschlusstreffer. Der eingewechselte Markus Stier spielte haargenau den pfeilschnellen Fabian Weichelt an, er nahm sich den Ball, umkurvte 4 Hofoldinger Spieler
und lupfte den Ball über den Torwart in's Tor. Nach diesem Tor pfiff der überragende Schiedsrichter die Partie ab. Fans, Trainer und die Spieler jubelten.










„Man of the Match“: Fabian Weichelt - der pfeilschnelle Linksfuß zeigte über das gesamte Spiel eine fantastische Leistung. Die Krönung war sein Tor in letzter Minute!

Zuschauer: 100

Fazit: Dieser Punkt ist wie ein Sieg für die Forstkicker.
Fabian Weichelt bot in beiden Spielen eine Top Leistung
17. April 2016: TSV Wolfratshausen - FC Geretsried 1:2 (1:2)
„Wichtiger Sieg bereitet viel Freude“
Das Wichtigste sind die 3 Punkte, egal wie die zustande kamen, urteilte Trainer Gerhard Keilwerth. Zugegeben waren die sympathischen Wölfe auch nicht schlecht,
doch wenn der FC Geretsried seine Chancen, besonders in der 2. Spielhälfte, genutzt hätte, wäre der Sieg höher ausgefallen. Der rutschige Kunstrasen kam den Wölfen
sehr entgegen, doch die Spieler vom Forst hielten gut dagegen. Die ganze Abwehr bot eine ordentliche Leistung. Torwart Thomas Schwabl war diesmal nur einmal zu
bezwingen. Die grundelementaren Dinge waren in dieser Partie sehr gut! So eine Disziplin und Ordnung sowie Zusammenhalt wollen FC Fans, Trainer und Vorstand immer
sehen. Weiter so, es war ein spannendes faires Derby.

Torschütze für den FC Geretsried war 2 mal Benedikt Uchtdorf

„Man of the Match“: Benedikt Uchtdorf - seine beiden Tore waren der Grundstein zum Sieg!

Zuschauer: 100



24. April 2016: WSVI Icking - FC Geretsried 0:0
„FC Geretsried spielt Gegner in die Karten“
Leider konnten die Kicker vom FC Geretsried nur einen Punkt aus Icking mitnehmen. Von der ersten Minute an spielten die Forst Kicker auf ein Tor, konnten aber  im gesamten
Spiel kein Tor erzielen. Die Ickinger standen gut und liesen im Strafraum wenig zu. Sepp Pfadisch gelang ein Kopfball an die Latte, das war die größte Torchance.
Leider hatten die mitgereisten Fans nicht das Gefühl, dass jeder Spieler alles gab und zum Schluss lief auch noch die Zeit davon. Da muss man jetzt durch und versuchen die
nächsten Spiele positiver zu gestalten. Entscheidend war, dass Flanken, Pässe und das letzte Zuspiel nicht genau beim Mitspieler ankamen!
Das ist der Kritikpunkt vom Trainer. Unsere jungen Spieler müssen mehr trainieren und versuchen das beim nächsten Spiel  besser umzusetzen.
Ein Dank an die vielen mitgereisten Fans!

Gut in Form: Adi Smiatek und Basti Uchtdorf

Zuschauer: 80
05. Mai 2016: FC Geretsried - SV Baiernrain-Linden 2:2 (2:0)
„Zu viele Abspielfehler“
In der ersten Halbzeit spielten die Forstkicker gut, viele Kombinationen und Torschüsse waren zu sehen. Infolge dessen ging der FC Geretsried verdient in Führung. Nach der Halbzeit boten die Kicker vom FC Geretsried eine schwache Leistung. Zu viele Abspielfehler und zu wenig Laufbereitschaft waren der Grund, warum die Gäste verdient ein Unentschieden mit  nach Hause nahmen. Leider muss man auch erkennen, dass der FC Geretsried nicht mehr so spielt wie in der Vorrunde! Trotzdem geht es weiter, auch für die FC Kicker werden wieder bessere Zeiten kommen!

Torschützen für den FC Geretsried waren Fabian Weichelt und Sepp Pfadisch

Gut in Form: Fabian Weichelt
07. Mai 2016: Olympic Geretsried - FC Geretsried 5:2 (2:2)
„Bis zum Foulspiel die bessere Mannschaft“
Eine gute Halbzeit spielten die Kicker vom Forst beim Derby auf dem Kunstrasenplatz. Der FC Geretsried ging sogar 2 Mal in Führung beim Tabellenführer. Kurz vor der Halbzeit wurde Patrick Scheichenost brutal gefoult und konnte nicht mehr mitspielen. Somit musste man den Spielgestalter aus dem Spiel nehmen! Nach der Pause erzielte das Olympic Team noch 3 Tore und gewann das Derby auch verdient. Nach dieser Niederlage plant der FC Geretsried für die nächste Saison. Taktische Dinge kann man in den restlichen Spielen  ausprobieren und Spieler aus der zweiten Reihe werden ihre Einsatzzeiten bekommen, um Erfahrung zu sammeln. Man muss einfach eingestehen das der Forstclub in der A-Klasse, nach den Leistungen in der Rückrunde, keine Chance hätte. Vorstand, Trainer und Fans sehen trotzdem Licht am Ende des Tunnels.

Gut in Form: Syle Gashi, der eine außergewöhnliche läuferische Leistung bot sowie Alexander Gigl, der auf der linken Seite nichts anbrennen lies!

Ein Dank an die Spieler der Reserve Momo Seidov, Marcel Paringer, Thomas Scheichenost sowie Günther Mayer, die sich bereit erklärten auszuhelfen.

Torschützen für den FC Geretsried waren Fabian Weichelt und Patrick Scheichenost
12. Mai 2016: FC Geretsried - SC Deining 5:5 (3:2)
„Fünf Gegentore sind zu viel“
Für die Zuschauer war das Spiel gegen SC Deining bestimmt interessant. Zehn Tore zu sehen ist für jeden Fußballfan das Salz in der Suppe, aber nicht für den Trainer. Im offensiven Bereich muss man zufrieden sein, wer 5 Tore gegen so ein starken Gegner erzielt, muss das Spiel eigentlich gewinnen. Doch zu viele Fehler, besonders bei ruhenden Bällen, sind momentan der Grund warum es nicht positiv läuft. Da passiert zu viel im negativen Sinne, so kann man kein Spiel gewinnen! Die Deininger Kicker sind das beste Rückrunden Team, 8 Siege und 2 Unentschieden konnten die Kicker einhamstern und sind damit ein Mitfavorit für die nächste Saison. Da der FC Geretsried  keine Chance mehr hat um den Aufstieg mitzuspielen, versuchen die Kicker vom Forst die letzten Spiele als Vorbereitung für die neue Saison zu nutzen. Es wird nun versucht taktische Dinge zu verbessern. Der FC Geretsried bedankt sich bei den Fans, die auch in einer Zeit die sportlich nicht so läuft, zum Verein stehen.

Gut in Form: Benedikt Uchtdorf, der 3 Torvorlagen gab!

Die Torschützen für den FC Geretsried: Sepp Pfadisch 2 Tore, je 1 Tor erzielten Patrick und Thomas Scheichenost sowie Maxi Uchtdorf

Zuschauer: 60
22. Mai 2016: DJK Darching II - FC Geretsried 0:4 (0:0)
„In der zweiten Spielhälfte das klar bessere Team“
Bei sommerlichen Temperaturen konnte man keine Höchstleistung verlangen. Die Forst Kicker spielten klug und ließen den Ball laufen, besonders in der zweiten Halbzeit agierten die meisten Spieler sehr stark und gewannen verdient auch in dieser Höhe! Ein besonders Lob an die Abwehr, die endlich mal zu null spielte. Der FC Geretsried wird versuchen die letzten Spiele für seine Fans zu spielen, denn wieder waren die meisten Fans aus Geretsried in Darching!

Ein besonderer Dank an Edi Morina sowie Kevin Byrne, die kurzfristig einsprangen!

Die Torschützen für den FC Geretsried: 2 Tore erzielte Fabian Weichelt und je ein Treffer Patrick Scheichenost sowie Kapitän Bene Uchtdorf

Zuschauer: 40

Am kommenden Donnerstag, den 26. Mai 2016, spielt der FC Geretsried um 15:00 Uhr gegen SV Helfendorf II
Der FC Geretsried würde sich über Ihren Besuch  freuen!
26. Mai 2016: FC Geretsried - SV Helfendorf II 2:2 (0:2)
„Licht und Schatten“
Im Spitzenspiel der B-Klasse 3 spielten beide Mannschaften mit viel Leidenschaft und vom Spielverlauf her ist das Ergebnis auch gerecht. Die Gäste führten schon 2:0, doch die Kicker vom Forst kämpften und gaben vieles, was nötig war, um erfolgreich zu spielen. Mit ihren Fans im Rücken gelang noch ein verdientes Unentschieden durch zwei sehenswerte Tore vom Sturmtank Sepp Pfadisch. Negativ war die erste Halbzeit, zu viele Spieler sind mir ihrer Leistung unzufrieden und suchten die Schuld meist beim Schiedsrichter oder Mitspieler. In der zweiten Halbzeit pfiff der Schiedsrichter leider nicht mehr so, wie alle Akteure sich das wünschten. Sogar ein glasklarer Strafstoß für den FC Geretsried wurde nicht gegeben!

Fazit: In der Ruhe liegt die Kraft. Jeder Spieler sollte sich auf seine Aufgaben konzentrieren und nicht immer Ausreden suchen, warum vieles nicht klappt!

Gut in Form: Sepp Pfadisch sowie Syle Gashi

Zuschauer: 80
29. Mai 2016: SV Ascholding II - FC Geretsried 3:7 (1:2)
„Beste zweite Spielhälfte in der Rückrunde“
Super Fußball Wetter motivierte Kicker und eine zweite Halbzeit, die spielerisch endlich mal so war wie sich Trainer, Fans und  Vorstand das vorstellen. Am Anfang der Partie spielten die Ascholdinger gut mit, aber nach der Halbzeit kombinierten die Forstkicker super und erzielten sehr schön heraus gespielte Tore!








Die Torschützen für den FC Geretsried: je 2 Tore Fabian Weichelt und Patrick Scheichenost, sowie Bene Uchtdorf, Basti Uchtdorf und Sepp Pfadisch

Gut in Form: Patrick Scheichenost und Syle Gashi sowie Fabian Weichelt

Zuschauer: 60

Am kommenden Sonntag, den 05.06.2016, findet das letzte Spiel der Saison statt - der Gegner ist der SV Straßlach. Beide FC Teams würden sich über einen Besuch beim FC Geretsried  freuen.
Anpfiff ist um 13:15 Uhr (2. Mannschaft) und 15:00 Uhr (1. Mannschaft)

Die Spieler des FC Geretsried bedanken sich bei allen FC Fans für die fantastische Unterstützung der letzten Saison. Auch in einer schwierigen Phase standen die Fans immer zum FC Geretsried!
Die FC Kicker freuten sich über die starke zweite Halbzeit in Ascholding
05. Juni 2016: SV Straßlach - FC Geretsried 2:6 (1:3)
„Überragende Leistung im letzten Punktspiel“
Beim letzten Punktspiel boten die Kicker von Trainer Gerhard Keilwerth eine überragende Leistung. Wenn man alle Torchancen verwertet hätte, wäre ein zweistelliger Sieg auch möglich gewesen. Nach dieser Partie fragen sich einige Fans warum nicht immer so.







Die Torschützen für den FC Geretsried: 2 Tore erzielte Patrick Scheichenost und je ein Treffer Sepp Pfadisch, Fabian Weichelt, Bene Uchtdorf und Gratian Ilie

Zuschauer: 60

Die Rückrunde war leider nicht so, wie sich das alle im Verein gewünscht haben. Der FC Geretsried wurde Dritter in der B-Klasse 3. Das Torverhältnis von 86:51 und 50 Punkte in 26 Spielen war die sportliche Ausbeute. Der dritte Platz ist eine gute Platzierung! Bester Torschütze im FC Team wurde Patrick Scheichenost mit 22 Toren, Torjäger Sepp Pfadisch konnte 17 Tore auf sein Konto verbuchen und jeweils 12 Tore erzielten Fabian Weichelt und Benedikt Uchtdorf. 4 Spieler rangieren in der Torschützenliste unter den Top 10 - das ist einmalig! Die Spieler vom FC Geretsried versuchen in der nächsten Saison eine bessere Platzierung zu erreichen. Das würde heißen einen Aufstiegsplatz. Wichtiger ist aber, dass Fußball beim FC Geretsried Spaß machen soll!

Fans der Saison 2015/2016: Bärbel und Peter Harting - bei jedem Wetter waren die Beiden dabei und unterstützten die Kicker vom Forst, sowie die anderen Fans in jeder Situation!

Spieler der Saison 2015/16: Fabian Weichelt - der pfeilschnelle Flügelflitzer spielte eine fantastische Saison!

Der FC Geretsried bedankt sich bei allen Mitgliedern, Fans sowie Spielern und Trainern. Zuletzt wünschen wir allen eine schöne erholsame fußballlose Zeit!

Info: am kommenden Samstag, den 11. Juni 2016, findet das 40-jährige Vereinsjubiläum statt. Der FC Geretsried würde sich freuen, wenn viele Besucher den Weg zum FC Geretsried Fußball Platz am Forst finden!

Das Rahmenprogramm finden Sie auf unserer Homepage www.fcgeretsried.de Verein - 40-jähriges Vereinsjubiläum
Zusammenhalt wird groß geschieben beim FC Geretsried