Spielberichte Herren 1. Mannschaft
Spielberichte 1. Mannschaft Saison 2017/2018
Der heilige Rasen des FC Geretsried am Forst


08. Juli 2017: FC Geretsried - TSV Königsdorf 2:6 (2:3)
13. Juli 2017: FC Geretsried - River Rats 6:6
16. Juli 2017: FC Geretsried - DJK Penzberg 7:3 (4:3)
19. Juli 2017: FC Geretsried - SC RW Bad Tölz 2:3 (0:3)
22. Juli 2017: SC Reichersbeuern - FC Geretsried 2:4 (1:3)
„Gutes Testspiel“
Von der ersten Minute an spielten die Kicker vom Forst zielstrebig und mit viel Leidenschaft! Die Gäste aus Penzberg hatten Glück, dass man die vielen Torchancen nicht nutzte und so viele Geschenke verteile! 3 Gegentore sind einfach zu viel. Ein Lob an die jungen Christoph Schuller, Lukas Steer und Maxi Huber sowie an den pfeilschnellen Andre Maier. Da sieht man die gute Ausbildung der SG Oberland. Trainer Gerhard Keilwerth ist zuversichtlich, dass alle Spieler mitziehen und weiter so frischen schnellen Fußball zeigen!

Torschützen für den FC Geretsried: 3 Tore Ondrej Horvarth, 2 Tore Patrick Scheichenost und Andre Maier
„Super Pokal Fight“
Gegen den Top Favoriten aus Bad Tölz, der letzte Saison noch zwei Ligen höher spielte, machte der FC Geretsried ein gutes Pokal Spiel! Zugegeben hatte man in der ersten Halbzeit keine Chance gegen die Rot Weißen. Nach dem Seitenwechsel spielten die Spieler vom Forst aktiver und zwangen die Tölzer in ihre Hälfte! Die Tölzer dezimierten sich selber, zwei ihrer Spieler flogen vom Platz. Der junge A-Jugend Spieler Andre Maier erzielte beide Treffer der Geretsrieder und besonders das zweite Tor war sehenswert!

Fazit: Die junge FC Mannschaft hätte fast ein Unentschieden nach 0:3 Rückstand geschafft. Trainer Gerhard Keilwerth war sehr zufrieden trotz der Niederlage und wünscht den Tölzern alles Gute für ihre Saison!

Gut in Form: Torwart Benny Dytrt, Andre Maier, Lukas Steer sowie Patrick Scheichenost

Zuschauerzahl : 100
„Sehr gutes Trainingsspiel des FC Geretsried“
Verdienter Sieger dieses Vorbereitungsspiel. Spielerich war das schon sehr gut anzusehen analysiert Trainer Gerhard Keilwerth. Ein Lob an alle Spieler! Die intensiven Trainings- Einheiten machen sich bemerkbar. Eine Klasse Partie als Innenverteidiger boten Dominik Bingold und Adrian Skwara. Wieder einmal krönte Andre Maier seine Leistung. 3 Treffer erzielte der ehrgeizige sympathische Stürmer. Den anderen Treffer markierte Patrick Scheichenost, der momentan auch in jeder Kreisliga Mannschaft Stammspieler wäre!

Fazit: Die junge FC Mannschaft hätte fast ein Unentschieden nach 0:3 Rückstand geschafft. Trainer Gerhard Keilwerth war sehr zufrieden trotz der Niederlage und wünscht den Tölzern alles Gute für ihre Saison!

Außerdem gut in Form: Fabian Weichelt - das Laufwunder ist unwahrscheinlich wichtig für sein Team!

Zuschauerzahl : 40
03. August 2017: FC Geretsried - SpFrd Bichl ?:? (?:?) abgesagt
06. August 2017: FC Geretsried - SpVgg Penzberg-Maxkron ?:? (?:?) abgesagt
13. August 2017: TSV Hartpenning II - FC Geretsried 1:3 (1:1)
31. August 2017: FC Geretsried - SG Baiernrain-Linden / Dietramszell II 8:3 (3:2)
„Verdienter Sieg der Forstkicker in neuen Trikots“
Von der ersten Minute an war die Vorgabe über die Flügel zu spielen und die schnellen Außenspieler Maxi Huber und Kevin Maier einzusetzen. Der FC Geretsried war klar das bessere Team, tat sich aber sehr schwer gegen eine robuste Abwehr! Kevin Maier war der Dosenöffner für das Team von Trainer Keilwerth. Er erzielte den Führungstreffer. Kurz danach gelang den Hartpenninger Kickern der Ausgleich durch einen persönlichen Fehler. Nach der Halbzeitpause spielten die Geretsrieder besser und dominierten das Spiel. Die beiden Treffer für das Team vom FC Geretsried markierten der pfeilschnelle Fabian Weichelt sowie Abwehrspieler Sepp Pfadisch.

Fazit des Trainers: Der Sieg ist hochverdient. Jetzt sieht man das erste Mal was die harte Vorbereitung gebracht hat. Läuferisch war das schon sehr gut! Das einzige was man kritisieren muss, ist die Chancenauswertung! Ein Dank an die vielen mitgereisten  FC Fans!

Gut in Form: Basti Uchtdorf und Dominik Bingold. Beide boten eine bärenstarke Leistung in der Abwehr! Aber auch bei allen anderen Spielern zeigt die Formkurve steil nach oben!
Trainer Gerhard Keilwerth und TW Trainer Joschi Kisch: „So wie man trainiert, so spielt man“.

Zuschauerzahl : 80
Einfach nur glücklich über den ersten  Auswärtssieg der neuen Saison  in Hartpenning sind Dominik Bingold und Basti Uchtdorf
„Top Leistung aller Spieler“
Einen klasse Leistung boten die Kicker vom Forst gegen die Gäste aus Baiernrain / D`zell. Hochmotiviert, und mit dem Ziel vor Augen das erste Heimspiel zu gewinnen, spielte man sehr gut! Besonders die Offensive bot eine gute Leistung! Die FC Fans waren sehr zufrieden mit ihrem Team. Interimstrainer Roger Uchtdorf sagte: Das war eine Top Leistung aller FC Spieler. So kann es weiter gehen!

Torschützen des FC Geretsried: 3 Tore durch den tschechischen Neuzugang Ondrej Horvath, 2 Tore durch Kapitän Patrick Scheichenost und Talent Andre Maier, 1 Tor erzielte Sepp Pfadisch.

Gut in Form: Das ganze Team!
09. September 2017: SV Eurasburg-Beuerberg II - FC Geretsried 4:9 (0:4)
13. September 2017: FC Geretsried - DJK Waldram III 8:2 (4:1)
17. September 2017: FC Geretsried - SF Föching 5:0 (2:0)
„4 Gegentore sind eindeutig zuviel“
Die Geretsrieder spielten stark und ließen den sympathischen Eurasburgen keine Luft zum verschnaufen. Die Vorgabe von Trainer Gerhard Keilwerth wurde sehr gut umgesetzt. Besonders die Mittefeld-Achse mit Patrick Scheichenost und Adrian Skwara funktioniert sehr gut. Ein Lob an das ganze Team, doch die 4 Gegentore in der zweiten Halbzeit dürfen nicht passieren!
Besonderes Lob für die Leistung von Kapitän Patrick Scheichenost. Der Mittelfeld-Stratege ist in der Form seines Lebens!
Danke an die mitgereisten Fans!

Torschützen des FC Geretsried: 4 Tore Patrick Scheichenost, sowie 1 Tor Fabian Weichelt, Peter Kisch, Adrian Skwara, Jens Klachin und Jungspunt Andre Maier

Gut in Form: Das ganze FC Team!

Man of the Match: Kapitän Patrick Scheichenost. Der Spielmacher war nicht zu stoppen!
„Zusammen stark“
Top - mehr kann man dazu nicht sagen. Wer 5 Tore in einem Spiel der Senioren Mannschaft erzielt, muss erwähnt werden. Andre Maier, der einen Tag vorher schon alle 7 Tore für die A-Jugend markieren konnte, war der überragende Spieler dieser Partie. Die Kicker vom Forst waren einfach zu stark für die sympathischen Gäste. Fazit von Trainer Gerhard Keilwerth: endlich trägt die tolle Jugendarbeit seine ersten Früchte! Ein Lob gab es für das ganze Team, denn da war richtig Tempo drin. Weiter so, dann werden wir noch viel Freude mit den Jungs haben, so der begeisterte Fußball-Trainer vom Forst. Der Dosenöffner in dieser Partie war der andere  A-Juniorenspieler Lukas Steer, der das erste Tor erzielte und auch eine starke Partie spielte!

Torschützen des FC Geretsried: 5 Tore Andre Maier, 2 Tore Lukas Steer sowie 1 Tor Patrick Scheichenost

Gut in Form: Die Kampfmaschine im Mittelfeld Adrian Skwara, Kapitän Patrick Scheichenost sowie die jungen Andre Maier und Lukas Steer!

Man of the Match: Andre Maier 5 Tore von einen A-Jugend Spieler ist sensationell!

Fan des Tages: Der ehemalige klasse Schiedsrichter Christian Kampa, toll wie der FC Geretsried gespielt hat!

Zuschauer: 90
„Fantastische Mannschaftsleistung“
5 Spiele 5 Siege was für ein Traumstart für die Kicker vom Forst. So kann es weiter gehen.
Die Abwehrleistung war sehr gut und vorne sind wir sowieso immer für ein Tor gut, so ist das Fazit von Trainer Gerhard Keilwerth. Syle Gashi spielte das erste mal auf der linken Abwehrseite und bot ein starke Leistung. Patrick Scheichenost und der pfeilschnelle Stürmer Lukas Steer waren überragend, doch alle FC Spieler bereiten dem ganzen  Verein momentan viel Freude! Wenn das so weitergeht, wird der FC Geretsried wieder vorne in der Tabelle einen Platz finden.

Torschützen des FC Geretsried: 2 Tore Lukas Steer und Patrick Scheichenost, sowie 1 Tor Fabian Weichelt, der auch immer besser wird.

Man of the Match: Der pfeilschnelle Lukas Steer. 2 Tore erzielt und 2 vorbereitet! Wahnsinn sein Antritt, so das Fazit vom Gäste Trainer!

Zuschauer: 70
Top Torjäger Andre Maier bereitet jedem seiner Trainer viel Freude
24. September 2017: FC Geretsried - 1. FC Weidach 4:0 (3:0)
„Verdienter Sieg der Forst Kicker“
Erst einmal ein Lob an die Weidacher Kicker, Laufbereitschaft sowie Disziplin waren der Grund warum die Kicker von Trainer Gerhard Keilwerth sich schwer taten. Trotzdem gewann man verdient. Fans und Vorstandschaft sind guter Dinge. Die jungen Wilden sind eine tolle Einheit. Wenn man so weiter spielt, wird man bestimmt einen vorderen Tabellenplatz belegen! Kritik vom Trainer gab es wenig. Das Team vom Forst spielte zu viele hohe Bälle in die Mitte, das war zu bemängeln. Das Kurzpassspiel sollte besser umgesetzt werden, dann wird man wieder schöneren Fußball sehen.

Torschützen des FC Geretsried: 2 Tore Fabian Weichelt sowie je 1 Tor Andre Maier und Patrick Scheichenost

Gut in Form: Sepp Pfadisch und der pfeilschnelle Fabian Weichelt

Zuschauer: 90
01. Oktober 2017: SV Warngau II - FC Geretsried 1:4 (1:2)
„Da muss mehr kommen“
Kein gutes Spiel absolvierten die Kicker vom Forst gegen die Warngauer Kicker. Der Start war sehr gut, man erzielte schnell 2 Tore. Danach passte man sich dem Gegner an. Zu wenig Laufbereitschaft und Spielfluss. Nach der Pause spielte man konzentrierter und das Team vom FC Geretsried hätte noch 2 Tore markieren können. Das Spiel war leider nicht so gut, weil man zu überheblich agierte. Trotzdem gewann man wieder das Spiel. Es war der 7. Sieg im 7. Spiel. Vorstand Roger Uchtdorf ist sehr zufrieden mit seinen Kickern und  die Fans sind begeistert, wie Fußballer, die kein Geld bekommen, so leidenschaftlich ihrem Hobby nach gehen. Der FC Geretsried ist eine große Fußball Familie. Trainer Gerhard Keilwerth  freut sich, dass die verletzten Spieler wieder zum Kader der 1. Mannschaft stoßen. Damit hat man noch mehr Optionen.

Torschützen des FC Geretsried: 3 Tore Maier Andre sowie Syle Gashi, der sein Tor seiner Frau widmet.

Gut in Form: Sepp Pfadisch und Syle Gashi.

Man of the Match: Basti Uchtdorf, der pfeilschnelle Verteidiger machte ein bärenstarkes Spiel!
Torwart Trainer Joschi Kisch ist sehr zufrieden mit seinen Torhütern Benny und Tommy
15. Oktober 2017: FC Geretsried - SpFrd Egling-Straßlach II 4:1 (2:0)
„Souveräne Mannschaftsleistung“
Hoch motiviert und mit einer teilweisen brutalen unfairen Härte versuchten die Eglinger dem FC Geretsried den Schneid abzukaufen. Mittelfeldmotor Patrick Scheichenost wurde ab der 20. Minute brutal in einem Zweikampf verletzt und konnte in dieser Partie nicht mehr mitwirken! Trotzdem spielte der FC Geretsried zielstrebig und gewann hochverdient 4:1. Das ganze Team bot eine souveräne Leistung und ein besonderes Lob an den jungen A-Jugendspieler Lukas Steer, der 3 Tore erzielte.

Fazit: Weiter so -  8 Spiele  8 Siege

Torschützen des FC Geretsried: Andre Maier und Lukas Steer, der 3 Tore markieren konnte!

Gut in Form: Das ganze Team!
Der FC Geretsried bedankt sich bei Claudia Weile vom Friseursalon Alpenföhn und Isarwelle für die tollen neuen FC-Trikots
18. Oktober 2017: SV Helfendorf II - FC Geretsried 4:0 (1:0)
21. Oktober 2017: ASC Geretsried - FC Geretsried 1:0 (0:0)
„Verdiente Niederlage“
Das zweite Spiel unter der Woche verlor der FC Geretsried gegen Helfendorf II 0:4. Leider konnte der FC Geretsried auf viele seiner Spieler nicht zurückgreifen. Die Niederlage war verdient. Die Helfendorfer, verstärkt mit Spielern aus der Kreisklassen Mannschaft, hatte einfach einen guten Tag und somit war die Niederlage die logische Folge! Der FC Geretsried befindet trotzdem auf dem richtigen Weg und hofft den zweiten Tabellenplatz zu festigen! Ein Lob an alle Spieler die für den Forst-Club spielten!
„Fast auf Augenhöhe“
Schade - es wäre mehr möglich gewesen, doch das Gegentor in der 2. Halbzeit war entscheidend, dass man das Spiel als Verlierer verlassen musste. Ansonsten spielte man gut mit und hatte auch Chancen das Spiel positiv zu gestalten. In der letzten Spielminute dieser Partie hatte Adrian Skwara noch eine riesen Chance, doch leider wurde sie nicht genutzt. Der FC Geretsried musste auch leider auf zwei Spieler verzichten, die in den letzten Spielen sehr gut agierten. Das war für das Team vom Forst ein sportlicher Nachteil. Trotz der Niederlage gratuliert der FC Geretsried dem ASC Geretsried zum Sieg. Es war ein spannendes faires Derby vor einer tollen Kulisse!

Gut in Form: Torwart Benny Dytrt, beide Außenverteidiger Basti Uchtdorf und Fabian Weichelt!
25. Oktober 2017: TSV Otterfing II - FC Geretsried 0:1 (0:1)
29. Oktober 2017: FC Geretsried - WSVI Icking 7:2 (3:1)
„Klasse Einzelleistung von Fabian Weichelt war spielentscheidend“
Das Nachholspiel unter der Woche gewannen die Kicker vom Forst in Otterfing mit 0:1. Das goldene Tor erzielte der pfeilschnelle Fabian Weichelt. Sein Dribbling war sensationell. Sehr gut spielte Haral Savidis, der in's Team  rutschte. Das war eine Top Leistung von Haral, so 2. Vorstand Peter Harting. Ein Lob an das ganze Team, denn die Otterfinger setzten 4 Spieler aus der Kreisliga ein. Doch geholfen hat es den Otterfingern wenig! Trainer Gerhard Keilwerth lachte nach dem Spiel - Jungs das ist eine Auszeichnung für uns und zeigt das die Gegner Respekt vor uns haben. Den entscheidenden Fehler machte der Torwart aus der Kreisliga.

Gut in Form: Benny Dytrt, Patrick Scheichenost und das griechische Laufwunder Haral Savidis.
„Überzeugende zweite Halbzeit“
Keine Chance ließen die Kicker des FC Geretsried dem Gegner aus Icking. Zweikampfstärke und gutes Kombinationsspiel waren der Schlüssel zum Erfolg. Das ganze Team befindet sich auf dem richtigen Weg. Es macht Spaß die Mannschaft spielen zu sehen, so Vorstand Roger Uchtdorf über das Auftreten seiner Kicker.

Torschützen des FC Geretsried: 2 Tore Patrick Scheichenost, je ein Tor erzielten Sepp Pfadisch, Kevin Maier, Dominik Bingold, Peter Kisch und Adrian Skwara

Gut in Form: Das ganze Team.
Super Trio - Peter Kisch, Lukas Steer und Fabian Weichelt
31. Oktober 2017: FC Geretsried - SV Ascholding/Thanning II 2:0 und 0:2
05. November 2017: FC Geretsried - TSV Hartpenning II 7:1 (5:0)
„Was für eine super Halbzeit“
Ein fantastisches Spiel absolvierten die Kicker vom Forst. Besonders die erste Halbzeit war die beste der Vorrunde. Nach dem Seitenwechsel war ein wenig die Luft raus und auf dem tiefen Platz war kein gutes Spiel mehr möglich. Kurios war, dass der FC Geretsried in dieser Partie 4 Torhüter einsetzen musste. Sacha Bergelt und Patrick Scheichenost  mussten verletzt ausgewechselt werden. Innenverteidiger Domi Bingold ging danach kurz ins Tor und hielt sogar einen Strafstoß. Stamm-Torwart Benny Dytrt, der erkältet war, zog sich um und hielt die letzten 25 Minuten dann doch noch super!

Torschützen des FC Geretsried: je 2 Tore Lukas Steer, Patrick Scheichenost und Kevin Maier sowie 1 Tor Philip Pantelic

Gut in Form: Das ganze Team begeisterte, besonders die erste Halbzeit war sensationell.
FC Geretsried - Zusammen stark
03. März 2018: FC Geretsried - SpFrd Bichl 3:3 (2:1)
„Guter Start in die Freiluftsaison“
Das erste Spiel in der Freiluftsaison bestritt der FC Geretsried gegen die sympathischen Sportfreunde aus Bichl. Ein gemischtes FC Team zeigte dabei eine gute Leistung. Besonders die Tore der Forstkicker waren sehr schön und die Vorbereitung läuft in vollen Zügen. Fast alle Spieler ziehen super mit und haben Spaß beim Training. Gut in Form präsentierten sich Andre Maier, Lukas Steer und der Heimkehrer Adrian Skwara. Eine Topleistung bot auch der älteste auf dem Platz Syle Gashi, aber auch alle anderen Spieler bemühten sich! Was zu kritisieren war, ist das Defensiv-Verhalten. Da muss man den Hebel ansetzen. Die Kicker vom FC Geretsried wünschen dem 2. Vorstand Peter Harting alles Gute zum Geburtstag und hoffen, dass Peter Harting noch viele schöne Augenblicke beim FC Geretsried erlebt!

Torschützen des FC Geretsried: Andre Maier, Marcel Paringer sowie Momo Seidov
Momo Seidov gelang das 3. Tor für den FC Geretsried
Momo und Andre
14. März 2018: DJK Penzberg - FC Geretsried 1:3 (1:1)
17. März 2018: TSV Schäftlarn II - FC Geretsried 1:3 (1:0)
„Es gibt noch viel zu tun"
Einen weiteren Test absolvierte der FC Geretsried bei der DJK Penzberg. Auf dem riesigen Kunstrasen agierte die Keilwerth Truppe sehr hektisch. Zu viele Fehler im Aufbauspiel waren der Grund warum man noch viel Arbeit vor sich hat! Trotz des verdienten Sieges der Forstkicker sollte man konzentrierter die nächsten Aufgaben angehen. Gut in Form präsentiere sich der topfitte Kevin Maier - wer 2 Tore erzielt, befindet sich auf der richtigen Spur, sowie Benny Dytrt. Der Torwart zeigt sich sehr motiviert und ist momentan ein richtiger Fels in der Brandung.

Torschützen des FC Geretsried: 2 Tore Kevin Maier sowie sein Bruder Andre Maier
„Gute zweite Halbzeit“
Die erste Halbzeit hatte wenig mit Fußball zu tun, denn die Vorgaben des Trainers wurden kaum umgesetzt. Nach der Pause spielte man besser und bezwang die Schäftlarner Kicker hochverdient.

Fazit: Man merkt, dass die Vorbereitungsspiele nur Testspiele waren. In allen Spielen schickte Trainer Gerhard Keilwerth eine gemischte Mannschaft auf das Spielfeld. In Folge dessen kann auch nicht alles perfekt klappen. Der FC Geretsried freut sich jetzt auf das erste Punktspiel gegen die Waldramer Kicker und hofft auf gute Unterstürzung ihrer Fans. Die letzten Siege widmet das Team ihrem Vorstand Roger Uchtdorf, der diese Woche Geburtstag hatte.

Torschützen des FC Geretsried: Kevin Maier, Lukas Steer und Momo Seidov
Kevin Maier, Momo Seidov und Lukas Steer erzielten jeweils ein Tor in Schäftlarn für die Forstkicker
24. März 2018: DJK Waldram III - FC Geretsried 3:6 (2:2)
„Sehr starke 2. Halbzeit“
Das erste Rückrundenspiel gegen die DJK aus Waldram gewannen die Geretsrieder hochverdient. Besonders die zweite Hälfe der Forstkicker war sehr stark. Ein Lob an die Mannschaft, denn sie hat im zweiten Spielabschnitt vieles richtig gemacht. Trotz des Sieges muss man auch über Fehler reden. Die erste Halbzeit war nicht so gut, denn man passte sich an das spielerische Niveau der Waldramer Kicker an. Besonders in der Abwehr machte man zu viele Stellungsfehler. Wichtig waren die ersten 3 Punkte. Alles andere wird besser, so das Fazit vom 1. Vorstand Roger Uchtdorf. Sehr schön anzusehen waren die rausgespielten Tore der jungen FC Truppe. Thomas Scheichenost spielte einen Zuckerpass auf Kevin Maier, oder der pfeilschnelle Lukas Steer und Nino Poch setzten Andre Maier sowie Maxi Huber immer wieder super ein, sodass sie ihre Tore erzielen konnten. Das Kopfballtor von Sepp Pfadisch war ein Augenweide und das Eintrittsgeld wert.

Fazit: Weiter so agieren wie in der zweiten Halbzeit, denn das war eine hervorragende Vorstellung der FC Kicker!

Ein besonders Ostergeschenk für den ganzen FC Geretsried ist die  Zusage von Top-Talent Andre Maier. Der junge Stürmer wird seine Zukunft weiter beim FC Geretsried suchen. Trotz super lukrativer Angebote von höheren Vereinen hat sich der sympathische junge Torjäger für den FC Geretsried entschieden weiter seine Fußballschuhe zu schnüren. Mein Fußball-Herz ist Orange - Schwarz, so die Aussage des Stürmers (ausführlicher Bericht folgt).

Torschützen des FC Geretsried: Je 2 Tore erzielten Kevin und Andre Maier sowie je 1 Tor Maxi Huber und Sepp Pfadisch

Zuschauer: 60

Am Osterwochenende spielen beide FC Teams. Die Reserve gegen Sauerlach II (13:00 Uhr) und die 1.Mannschaft gegen Helfendorf II (15:00 Uhr). Der FC Geretsried würde sich riesig über einen Besuch am Forst freuen. Die Vorstandschaft wünscht allen Mitgliedern, Sponsoren und Fans schöne Ostern!
Kevin Maier machte in Waldram ein klasse Spiel und erzielte wie sein jüngerer Bruder Andre 2 Tore
31. März 2018: FC Geretsried - SV Helfendorf II 3:0 (3:0)
„Es gibt noch viel zu tun“
Keine Chance ließen die Kicker vom Forst den Helfendorfern. Von Anfang an dominierte der FC Geretsried das Geschehen und die Ausbeute waren 3 Tore in der ersten Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel war das gleiche Spiel zu sehen, doch leider konnten die guten Chancen nicht mehr verwertet werden. Ein besonders Lob erhält Torwart Benny Dytrt, der einen Strafstoß hielt. Schön war anzusehen, dass der FC Geretsried im taktischen Bereich den Helfendorfern hoch überlegen waren. Torschützen für die Forst Kicker waren der Australien Heimkehrer Basti Uchtdorf, der pfeilschnelle Lukas Steer und Mittelfeld Regisseur Andre Maier. Der FC Geretsried bedankt sich für die tolle Unterstützung der Fans und hofft, dass die Forst Kicker beim nächsten Spiel am Sonntag, den 08. April um 13:00 Uhr in Baiernrain wieder so gut unterstützt werden.

Fazit: Es ist trotz des Sieges noch viel Luft nach oben

Gut in Form: Benny Dytrt, Sepp Pfadisch und Andre Maier

Torschützen des FC Geretsried: Basti Uchtdorf, Lukas Steer und Andre Maier, der die Torschützenliste anführt.

Zuschauer: 50
08. April 2018: SG Baiernrain/Dietramszell II - FC Geretsried 2:3 (1:2)
„Wichtiger Sieg“
Einen wichtigen Sieg beim Tabellenachbarn errangen die Kicker vom Forst. Zugegeben war diese Parie nicht das Gelbe vom Ei, trotzdem muss man erst einmal in Baiernrain gewinnen. Ein großes Lob an die ganze Mannschaft, doch es gibt noch viel Arbeit, so sieht das Fazit von Trainer Gerhard Keilwerth aus. Eine sehr gute Partie zeigte Fabian Weichelt …Wahnsinn was dieser Junge Kilometer wegläuft. Torschützen waren diesmal der bärenstarke Kevin Maier und sein jüngerer Bruder Andre Maier, der 2 mal souverän vom Elfmeterpunkt traf. Ein Dank an die mitgereisten Fans. Am kommenden Sonntag (15:00 Uhr) empfängt der FC Geretsried die SG Eurasburg zum Derby. Der FC Geretsried würde sich über ein Kommen vieler Fans freuen. Die Reserve freut sich auf den SC Deining (13:00 Uhr).

Gut in Form: Fabian Weichelt und Kevin Maier

Zuschauer: 50
15. April 2018: FC Geretsried - SV Eurasburg-Beuerberg II 3:1 (1:0)
„Auch ein Team aus Eurasburg mit vielen Kreisligaspielern kann den FC Geretsried nicht stoppen“
Eine sehr starke Leistung boten die Kicker von Trainer Gerhard Keilwerth. Eine Top Leistung, super Einstellung und überragende Laufbereitschaft waren der Schlüssel zum Erfolg. Selbst mehrere Kreisliga Spieler der sympathischen Gäste konnten den FC Geretsried nicht aufhalten. Verwunderlich war nur, dass diese Kreisliga Spieler der Eurasburger die Fehler machten die zum Sieg der Forst Kicker führten! Ein riesen Lob an das ganze Team. Wenn man bedenkt, dass 4 Stammspieler (Syle Gashi, Thomas Scheichenost, Peter Kisch und Torwart Benny Dytrt) fehlten, war das Spiel gegen Eurasburg das Beste der Rückrunde. Die Tore erzielten der bärenstarke Adrian Skwara und 2 mal der führende der Torschützenliste Andre Maier. Noch 2 Siege dann spielt der FC Geretsried nächste Saison in der A-Klasse. Dass die Forst Kicker tolle Kicker in ihren Reihen haben, beweisen die lukrativen Angebote für die jungen Lukas Steer sowie Torjäger Maier Andre. Schön zu hören, dass sie weiter sehr gerne beim FC Geretsried ihre Stiefel schnüren wollen. Ein Dank auch an die Spieler von der 2. Mannschaft, die ausgeholfen und ihre Leistung gebracht haben.

Fazit: Weiter so, dann sind wir nächste Saison wieder da wo wir sportlich hingehören.

Torschützen des FC Geretsried: 2 Tore Andre Maier sowie Adrian Skwara

Gut in Form: Alle Spieler waren bärenstark.

Zuschauer: 80

Fan des Spieles: TuS Betreuer Leo Henseler, der auch begeistert vom Spiel des FC Geretsried war!
Basti Uchtdorf spielt nach seinem Australien Urlaub wieder sehr stark
22. April 2018: SF Föching - FC Geretsried 1:5 (0:3)
„Ungefährdeter Sieg“
Sportlich gesehen hatte der Gegner heute keine Chance gegen den FC Geretsried. Von der ersten Minute an bestimmten die Kicker aus Geretsried das Spiel und erzielten 3 Tore. Nach der Pause spielte man weiter und bot eine ordentliche Leistung. Der Sieg war hochverdient und auch in dieser Höhe schmeichelhaft für die SF Föching. Zur Freude aller Akteuere war wieder einmal, dass viele Fans vom Forst zu diesem Spiel mitgereist waren. Es ist einfach fantastisch, wo auch immer man spielt, hat der kleine familiäre Verein aus Geretsried seine tollen Fans dabei, so das Fazit von Trainer Gerhard Keilwerth. Leider verletzen sich Maxi Huber und Benny Dytrt und auch die Spieler Fabian Weichelt und Peter Kisch fehlten alle verletzungsbedingt. Ein Dank an Ondrej Horwath. Der sypatische Stürmer half dem FC Geretsried und erzielte sogar 2 Tore. Der FC Gereried benötig noch 4 Punkte zum sicheren Aufstieg in die A-Klasse. Das sollte machbar sein.

Gut in Form: Adrian Skwara, Sepp Pfadisch und Basti Uchdorf. Auch Domi Bingold wird immer besser!

Torschützen des FC Gereretsried: 2 Tore Ondrej Horvath sowie Arian Skwara, Patrick Scheichenost und Torjäger Andre Maier je 1 Tor

Zuschauer: 50
29. April 2018: 1. FC Weidach - FC Geretsried 0:7 (0:3)
„Fantastisches Spiel des FC Geretsried“
Traumwetter, viele Zuschauer und ein Auswärtssieg, was will man mehr. Trotz des Fehlens der Stammspieler Benny Dytrt, Fabian Weichelt, Lukas Steer, Domi Bingold und Ondrej Horvath, spielte die neu formierte Mannschaft von Trainer Gerhard Keilwerth stark. Besonders die zweite Halbzeit war überragend! Das ganze Team ist momentan sehr gut motiviert und hat den Aufstieg vor Augen. Torjäger Andre Maier war der überragende Spieler auf dem Platz. Wer 5 Tore erzielt, hat es verdient erwähnt zu werden. Andre Maier erzielte seinen 26. Saisontreffer und führt die Torjäger Liste unangefochten an. Die beiden anderen Treffer markierten Syle Gashi und Basti Uchtdorf. Auch diese Treffer waren das Eintrittsgeld wert. Trainer Keilwerth sowie sein Team bedanken sich für die tolle Unterstützung der mitgereisten Fans. Zitat Keilwerth: "Es kann nicht jeder beim TuS oder BCF Fußball spielen, denn das Wichtigste in unserer hektischen Welt ist der Spaß am Fußball, egal welche Liga". Der FC Geretsried könnte bei einem Sieg am kommenden Wochenende den Sack zu machen und den Aufstieg schaffen. Die Spieler wünschen sich, dass viele Fans am Sonntag das Heimspiel gegen den Tabellendritten Warngau besuchen. Ein Lob an Torwart Adrian Popescu und Patrick Avdic die zum ersten Mal in den Genuss kamen das FC Trikot zu tragen. Der FC Geretsried hat einen neuen Teambetreuer. Der sympathische David Grzona wird das Amt des Teambetreuers bestücken. Er wird sich um viele Dinge kümmern, die wichtig sind für die Fußballer des FC Geretsried.

Fan des Tages: Heinz Rudi. Schön, dass du da warst und so ein tolles Spiel ansehen durftest.

Torschützen des FC Geretsried: 5 Tore Maier Andre sowie Syle Gashi und Basti Uchtdorf je 1 Tor

Zuschauer: 110

Voranküdigung: Sonntag, den 6. Mai 15:00 Uhr Heimspiel gegen SV Warngau. Der FC Geretsried würde sich riesig über einen Besuch freuen. Auf gehts zum Forst und den Aufstieg in die A-Klasse perfekt machen.
Einen guten Einstand für den FC Geretsried hatte  Patrick Avdic
06. Mai 2018: FC Geretsried - SV Warngau II 5:0 (2:0)
„FC Geretsried macht den Aufstieg perfekt“
Mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung bezwangen die FC Kicker die Gäste aus Warngau. Von Anfang an agierten die Kicker von Trainer Gerhard Keilwerth sehr gut. Die Gäste in ihre Hälfte zu drücken war die Vorgabe, sowie konzentriert und diszipliniert das Spiel zu gestalten. Alle FC Spieler hatten einen Sahne-Tag. Sacha Bergerlt hielt seinen Kasten sauber, die Außenverteidiger Basti Uchtdorf und Gratzi Ilie waren extrem laufstark, die Innenverteidiger Sepp Pfadisch und Peter Fasst spielten fast jeden Pass genau an die Mittelfeldspieler und ließen wenig zu. Syle Gashi hielt den Rücken frei für den Spielgestalter und Kapitän Patrick Scheichenost und die Flügelspieler Pajo Avdic und Lukas Steer machten Druck von außen. Auch die beiden Maier Jungs im Sturm sind momentan in einer fantastischen Verfassung und treffen jede Woche. Peter Kisch, Philipp Pantelic und Fabian Weichelt kamen im Laufe der Partie ins Spiel und überzeugten auch ihren Trainer. Fazit: Die ganze Mannschaft spielte sich in einen Rausch und bedankt sich bei allen Fans. Faszinierend für jeden Akteur war die Zuschauerzahl. Es ist einfach Wahnsinn wie viele Fans den Weg zum Forst fanden. Der FC Geretsried spielt nächste Saison wieder in der A-Klasse und Vorstand Roger Uchtdorf ist sehr glücklich über die Leistung von seinem FC Geretsried,  so das Fazit vom sympathischen Fußball Boss des FC Geretsried. Nicht vergessen wurden Adrian Skwara, Adrian Popescu, Benny Dytrt, Domi Bingold und Ondrej Horvath, die entweder leider verletzt fehlten oder im Urlaub waren.

Torschützen des FC Geretsried: 2 Tore Andre Maier und je ein Tor erzielten Kevin Maier, Syle Gashi sowie das Traumtor von Sepp Pfadisch waren das Eintrittsgeld wert.

Fan des Spiels: Peter Lux Junior. Schön dass der ehemalige klasse Torwart den Weg zum Forst fand.

Zuschauer: 160
FC Familie
10. Mai 2018: SV Ascholding/Thanning II - FC Geretsried 0:1 (0:0)
13. Mai 2018: FC Geretsried - TSV Otterfing II 8:0 (1:0)
„Schwaches Spiel, aber Hauptsache gewonnen”
Der FC Geretsried kam noch einmal mit einem blauen Auge davon. Vieles was die letzten Spiele richtig gut gemacht wurde, wurde gegen die SG Ascholding vermisst. Das goldene Tor markierte Torjäger Andre Maier in der 70. Spielminute durch einen super tollen Freistoß. Positiv zu erwähnen ist die Torwartleistung von Kevin Maier, der die verletzten Torhüter Benny Dytrt und Adrian Popescu sowie Sascha Bergelt sehr gut vertreten hat. Was der FC Geretsried auch gut machte, war das defensive Verhalten. Wer zu null spielt ist auf der sicheren Seite.

Fazit: Das Wichtigste an diesem Spieltag waren die 3 Punkte, denn solche Tage gibt es immer wieder. Die Forst Kicker versuchen es gegen die Otterfinger besser umzusetzen.

Man of the Match: Torwart Kevin Maier. Respekt wer so als Aushilfstorwart hält. 

Gut In Form: Basti Uchtdorf, Sepp Pfadisch, Andre Maier und Syle Gashi

Fan des Tages: Elfriede Uchtdorf. Die Fußball Oma ist immer mit Herz und Leidenschaft bei ihrem FC Geretsried

Zuschauerzahl: 90
„Forst Kicker erzielten das 100. Saisontor“
Wenn ein Gegner mit 9 Spielern nur in der eigenen Hälfte steht und die Bälle vorschlägt, hat es sehr schwer ein Tor zu erzielen. In der ersten Halbzeit war das so. Im zweiten Spielabschnitt gelang das Team vom Forst das 2. Tor und somit mussten die Eisenharten Otterfinger Gäste die Taktik ändern und versuchten mitzuspielen. Das war gut für den FC Geretsried, denn die Kicker von Trainer Gerhard Keilwerth hatten dadurch viel Platz und Räume. Die 2. Halbzeit war super. 7 Tore zu erzielen ist bemerkenswert, besonders die Freistöße von Andre Maier und Patrick Scheichenost waren sehenswert. Aber auch die anderen Tore waren das Eintrittsgeld wert. Der FC Geretsried erzielte sein 100. Saisontor durch Lukas Steer. Der pfeilschnelle Stürmer wurde super angespielt und sein Turbo Antritt sowie das Ausspielen des gegnerischen Torwarts waren klasse. Wieder einmal bewies der kleine Fußball Club vom Forst, dass sie verdient in die A-Klasse aufgestiegen sind. Diese sportlichen Leistungen der Spieler fallen natürlich den gegnerischen Mannschaften auf. Besonders ihre jungen Torjäger und Vorbereiter Andre Maier und Lukas Steer sind bei vielen Mannschaften aus dem Landkreis heiß umworben, doch beide Spieler werden zur Freude aller FC Fans in der nächsten Saison das FC Trikot tragen.

Man of the Match: Sepp Pfadisch. Ein super Tor geköpft und die Abwehr stabilisiert.

Gut in Form: Sepp Pfadisch, Syle Gashi, Basti Uchtdorf und Peter Faast

Fan des Tages: Oswald Klein. Der sympathische Rentner findet immer öfter den Weg zum Forst und das freut Trainer Gerhard Keilwerth besonders.

Zuschauer: 60
Trainer Gerhard Keilwerth ist sehr zufrieden mit seinen Kickern
19. Mai 2018: SpFrd Egling-Straßlach II - FC Geretsried 2:3 (1:2)
27. Mai 2018: FC Geretsried - ASC Geretsried 5:4 (0:1)
01. Juni 2018: WSVI Icking - FC Geretsried 0:11 (0:4)
„Siegtreffer in letzter Sekunde“
Zu viele Absagen hatten die Fußballer vom FC Geretsried. Die Eglinger hatten aber einer Spielverlegung nicht zugestimmt. Umso schöner ist der Sieg in letzter Sekunde durch ein super Tor von Sepp Pfadisch. Zugegeben war das kein gutes Spiel der Forstkicker, doch der Sieg geht trotzdem in Ordnung. Nun steht am kommenden Sonntag das Endspiel um die Meisterschaft gegen den ASC Geretsried bevor. Leider fehlen dem FC Geretsried sehr viele Spieler, wie Kapitän Scheichenost, Ondrej Horvath, Domi Bingold, Nino Poch und die Toptalente Lukas Steer und Maxi Huber oder Torwart Benny Dytrt verletzungs- und urlaubsbedingt. Der FC Geretsried wird trotzdem versuchen alles zu geben und die Favoriten  vom ASC Geretsried zu ärgern. Bürgermeister Michael Müller und Spielgruppenleiter Anton Lecherman haben ihr Kommen angekündigt. Der FC Geretsried und der ASC Geretsried sind beide schon mit riesigem Vorsprung in die A-Klasse aufgestiegen. Das ist ein Beweis, dass auch die kleineren Geretsrieder Vereine ordentlichen Sport absolvieren. Die Vorstandschaft, Fans und Spieler würden sich über ihr Kommen freuen. Ein Derby unter dieser Konstellation ist einzigartig. Der Fußballplatz am Forst wird mit Sicherheit aus allen Nähten platzen.

Fazit: Der ASC Geretsried ist der Favorit und jetzt sind Spieler in der Pflicht, die hinten dran stehen. Das Wichtigste, dass es fair zugeht und der Bessere soll gewinnen, so die Vorstandschaft.

Torschützen des FC Geretsried: Patrick Scheichenost, Torjäger Andre Maier und Sepp Pfadisch

Zuschauer: 70

Fan des Spiels: Andreas Frank. Eine FC Ikone immer dabei beim FC Geretsried.
Trainer Gerhard Keilwerth ist stolz auf seine Jungs und hofft auf ein spannendes faires Derby mit vielen Zuschauern Das haben beide Aufsteiger verdient
„Fantastische Kulisse beim Geretsrieder Stadtderby“
Mehr geht nicht! Jeder der Zuschauer sah ein spannendes und faires Geretsrieder Stadtderby. Das war ein Fußball Leckerbissen vor so einer Kulisse. Alle Spieler von beiden Mannschaften gingen an ihre Leistungsgrenze, doch die technisch besseren Gäste wurden durch die Leidenschaft der FC Kicker in die Knie gezwungen. Viele ehemalige Fußball Größen aus dem Landkreis waren begeistert. Das war ein Kreisklassen Spiel, technische Feinheiten und taktische Raffinessen waren der Grund warum man über dieses Spiel noch lange reden wird. Der ASC Geretsried spielte gerade am Anfang sehr stark und ging verdient in Führung, doch gerade im zweiten Spielabschnitt kämpften die FC Kicker bis zum Umfallen. Ihr Torjäger Andre Maier markierte 3 Treffer und führt die Torjägerliste jetzt mit 36 Treffen an. Der Torjäger bereitete der ASC Abwehr viele Sorgen und war kaum zu halten, aber auch die anderen Stürmer Ondrej Horvath und Bruder Kevin Maier gewannen viele Zweikämpfe und bekamen ein Extra Lob von allen Funktionären und Fans. Eine  respektable Leistung von Schiedsrichter Peter Köglsberger, der meistens die richtige Entscheidung traf. Alle 3 Elfmeter waren berechtig, so sahen es alle Verantwortlichen beider Vereine. Trainer Gerhard Keilwerth war sehr zufrieden mit seinen Kickern. Das war das beste Spiel des FC Geretsried in den letzten Jahren. Besser geht es fast nicht mehr, so das Fazit des Übungsleiters. Ein besonderes Lob rutschte dem FC Trainer noch einmal heraus: "Ich bin ein großer Fan meiner Jungs, denn das sind alles feine nette Fußballer, die man führen muss." Eine besondere Anerkennung sprach er dem ältesten Spieler auf dem Platz aus. Syle Gashi Fußball Gott. Wenn ein Spieler mit 45 Jahren, gerade im läuferischen Bereich, so agiert, ist das sensationell. Der FC Geretsried sagt noch einmal Danke bei alle Zuschauern und wünscht dem ASC Geretsried alles Gute. Vorstand Roger Uchtdorf war auch begeistert. Das war eine super Leistung und ich bin einfach nur stolz auf unsere Kicker. 5 Tore gegen diesen ASC ist bemerkenswert.

Trainer Gerhard Keilwerth widmete den Sieg dem Ehren-Präsidenten Sepp Pratschler sowie Vereinsikone und Kassier Manfred Uchtdorf.

Zuschauer: Geschätzte 300

Fan des Spiels Kerstin Flörcke: Die Freundin des FC Trainers war sehr überrascht von den Forst Kickern. Es hat richtig Spaß gemacht vor dieser Kulisse so ein super Spiel zu sehen!

Torschützen des FC Geretsried: Peter Faast, Kevin Maier sowie der junge Torjäger Andre Maier, der 3 mal ins gegnerische Tor traf.

Man of the Match: Peter Faast. Er kam von der Reserve und spielt seit Wochen einen überragenden Innenverteidiger. Aber auch alle anderen Spieler waren super, besonders die Einstellung und Disziplin waren bemerkenswert!
Klasse Leistung aller Spieler beider Vereine aus Geretsried beim Stadtderby
„FC Geretsried holt sich die Meisterschaft“
Der FC Geretsried zeigte wieder eine Top Leistung und gewann hochverdient 11:0 in Icking. Damit wurde der FC Geretsried vor dem ASC Geretsried Meister in der B-Klasse 3 mit 72 Punkten und 122:33 Toren. Kein Verein im Oberland hat so viele Tore erzielt. Das ist eine fantastische Leistung aller Spieler. Wenn man sich überlegt, spielten beim FC Geretsried bis jetzt erst wenige Spieler aus dem jetzigen Kader in der A-Klasse. Nur Syle Gashi vor langer Zeit in der Kreisklasse und somit ist die Leistung noch höher einzuschätzen. Beim ASC Geretsried spielten sehr viele Spieler schon in der Kreisliga oder in der Jugend beim FC Bayern. Es zeigt sich immer wieder dass Leidenschaft manchmal wichtiger ist als Qualität. Der ganze Verein feierte am letzten Freitag mit Spielgruppenleiter Anton Lechermann die Meisterschaft, der den Siegerpokal übergab. Torschützenkönig wurde der junge Andre Maier, der 39 Tore für seine Mannschaft  erzielte. Überragend so das Fazit von Trainer Gerhard Keilwerth, und das als A-Jugendspieler!

Fan des Spiels: Unsere Heidi Pfadisch. Ist immer mit so viel Herzblut dabei.

Man of the Match: Patrick Scheichenost. Fast jedes Tor der Forst Kicker bereitete er vor!

Torschützen des FC Geretsried: Andre Maier, Kevin Maier und Sepp Pfadisch erzielten jeweils 3 Tore, sowie Ondrej Horvarth und Adrian Skwara markierten jeweils ein Tor

Zuschauer: 60

Der FC Geretsried wünscht den Ickingern wieder den direkten Aufstieg und dem ASC Geretsried natürlich weiter Erfolg für ihre Zukunft.
Über die letzte Saison wird die nächsten Wochen noch einmal ein Rückblick veröffentlicht.

Die Mannschaft bedankt sich für die Unterstützung im letzten Jahr und freut sich auf die offizielle Meisterfeier am kommenden Samstag ab 17:00 Uhr beim FC Geretsried am Forst.
Alle Fans, Sponsoren, Spieler und Mitglieder sind herzlich willkommen.
B-Klassen Meister 2017 - 2018
B-Klassen Meister 2017 -2018